Christian Kelm – die Journey eines leidenschaftlichen Amazon-Beraters

Christian Kelm – die Journey eines leidenschaftlichen Amazon-Beraters

Hallo Christian, magst du dich kurz vorstellen?

Mein Name ist Christian Otto Kelm. Zuletzt arbeitete ich als Marketplace Manager bei KW-Commerce GmbH, in Berlin. Davor habe ich die Agentur factor-a (mittlerweile Teil der The Global Marketplace Group GmbH) mit aufgebaut. Dort betreute ich die operative und strategische Ausrichtung von Herstellern auf dem Marktplatz Amazon. Von der Listung und Internationalisierung bis zur kompletten Jahres-Planung von Marketing mit Marktplatz-Marketing und Marktplatz-Advertising inklusive derer Umsetzung.

Zu Beginn meiner Amazon-Karriere war ich Produkt-Marketing-Manager bei der Marke Speedlink, im Bereich Consumer Electronics. Die professionelle Betreuung und Bearbeitung von Amazon waren damals noch eine absolute Nische. Amazon-SEO und die Tricks und Kniffe des Handlings von Amazon sind dabei zu einer intensiven Leidenschaft erwachsen.

Wie bist du zum Thema Amazon gekommen und was macht dir daran am meisten Spaß?

Eine richtige Frage bei meinem alten Arbeitgeber brachte mich sofort in die Verantwortung rund um das Thema Amazon. VendorCentral als Basis und ein sehr gutes Team waren die Grundpfeiler für über 40% Wachstum im ersten Jahr. 2013 gab es exakt 1 Video auf YouTube zum Thema Auto-Suggestions. Alles Weitere musste man lernen und dies ging nur durch Trial-and-Error. Keyword-Rankings wurden händisch getrackt, die Bewertungsanzahl hatte man irgendwann auswendig im Kopf. KPI´s und Berichte mussten erst entwickelt werden. Der große Spaß an der Sache entstand relativ schnell – wer kann schon von sich sagen er hätte versucht KAVAJ anzugreifen! Der Markteintritt der vielen chinesischen Anbieter setzte dem Vergnügen die Krone auf. Neben der europäischen Internationalisierung der Produkte und der ständigen Steigerung der Produkt-Performance lernte ich damals wie heute jeden Tag etwas Neues und habe bis heute nichts vergessen!

Ab wann lohnt sich Vendor oder Vendor-Express?

Das ist eher eine komplexe Frage zum Thema was leistet man aktuell und was will man erreichen. Hersteller mit großen stationären Konzepten und althergebrachten B2B-Abläufen gehen meist direkt in das Vendor-Programm. In den guten alten Zeiten reichte eine halbe Stelle aus um Amazon erfolgreich zu bearbeiten – heutzutage benötigt man als Vendor dann schon mal 3 und mehr ausgebildete Vollzeitkräfte. Logistik, Content, Controlling, Marketing und viel mehr Bereiche müssen bearbeitet werden. Vendor-Express sollte eigentlich vielmehr eine Zwischenstufe sein um Sellern die Übergangs-Phase zu erleichtern. Am Ende kann nur eine genaue Wettbewerbs-Analyse und die Betrachtung der eigenen Fähigkeiten und Ziele hier helfen. Man hat an der großen NEM-Blase gesehen wie VendorCentral und VendorExpress den Markt überrannt haben – doch langfristig war dies dann eher nicht sinnvoll – „Amazon Elements strikes back“!

Was waren deinen wichtigsten Erkenntnisse in Bezug auf Amazon-SEO?

Alles ist möglich und die Tricks und Kniffe sind fast unerschöpflich – und da spreche ich von rein legalen Mitteln der Optimierung! Was habe ich mich über meinen ersten Bestseller gefreut… Mittlerweile weiß ich es gibt mehr als diesen einen Badge…den deren Anzahl ist begrenzt! Hin und wieder darf ich sehr detailiert bei einigen Tools hinter die Türen Blicken und dachte die große Zeit des Amazon-SEO ist vorbei und wird von Robotern übernommen – doch Relevanz ist nicht oder nur schwer mit Tools zu analysieren. Solange Menschen den Kaufprozeß oder die Customer-Journey durchleben zählt die Kauf-Psychologie noch viel mit rein – da hilft nur der Menschenverstand oder ARA-Premium (grins)! Aber das wichtigste was ich lernen musste ist Geduld – nichts passiert von heute auf morgen!

Erlebe Christian live in Hannover auf dem merchantday

Wer Christian einmal live erlebt hat, der merkt sofort: er ist ein Vollblut-Profi mit einer ausgesprägten Leidenschaft für Marktplätze – allen voran natürlich Amazon. Auf der Amazon-Konferenz merchantday 2017 in Hannover hast du die Möglichkeit, Christian in voller Action live auf der Bühne zu erleben. Sichere dir schnell noch ein Ticket und für das E-Commerce-Event und damit auch die Chance, dich mit Christian Kelm während und auch nach der Veranstaltung persönlich auszutauschen.

merchantday-speaker-christian-kelm

One thought on “Christian Kelm – die Journey eines leidenschaftlichen Amazon-Beraters

  1. War ein mega Workshop! Kann den Christian echt empfehlen – deine Tricks haben mir einen Umsatzboost gebracht. Hat sich also echt gelohnt! Das Team von IntoMarkets.com ist auch super – vielen Dank für eure Beratung!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.