Effektive Keyword Recherche für Amazon PPC (Gesponserte Produkte)

Keywords sind einer der wichtigsten Erfolgsfaktoren für Amazon PPC Werbekampagnen (Gesponserte Produkte), denn Sie bestimmen maßgeblich Umsätze und Kosten der Kampagnen mit. Ein gutes Keyword Set sollte den Kundenkreis möglichst genau abstecken, d.h.

  • alle potentiellen Kunden erreichen, um maximale Umsätze zu erzielen
  • dabei möglichst wenig irrelevanten Traffic einsammeln, um unnötige Kosten zu vermeiden

Um ein solches Keyword Set zu ermitteln ist eine gründliche Recherche der relevanten Keywords nötig. Dieser Beitrag erklärt, was die besten Ansätze für eine Amazon PPC Keyword Recherche sind.

Maschinelle Keyword Recherche mit automatischen Kampagnen

Wenn man nur sehr wenig Zeit hat, kann man die Keyword Recherche einer automatischen Amazon Werbekampagne überlassen. In diesen Kampagnen müssen vom Nutzer nur die Produkte sowie das Tagesbudget und CPC Gebot aber keine Keywords festgelegt werden. Für welche Suchanfragen die Werbeanzeigen geschaltet werden, entscheidet Amazon hier vollkommen selbstständig anhand des Produkts (u.a. Produkttitel, Attribute, Allgemeine Schlüsselwörter). Die Suchanfragen können anschließend im Suchbegriffbericht in Seller Central eingesehen und ausgewertet werden.

amazon-ppc-automatisch-ausrichtung

Idealerweise sollte parallel zur automatischen Kampagne aber auch eine manuelle Kampagne für dieselben Produkte eingesetzt werden. In manuellen Kampagnen können Händler selbst ein Set von Keywords definieren sowie die Übereinstimmungstypen der Anzeigenstreuung und die CPC Gebote für jedes einzelne Keyword festlegen. Das ermöglicht eine Optimierung der Kampagnen um die höchste Profitabilität zu erzielen.

Eine bewährte Strategie ist daher, regelmäßig gut konvertierende Suchanfragen aus der automatischen Kampagne als Keyword in einer parallelen manuellen Kampagne hinzuzufügen, um sie dort gezielt auf die beste Profitabilität zu optimieren. Die Keyword Recherche wird so also durch die automatische Kampagne durchgeführt, während die Amazon Optimierung in der manuellen Kampagne erfolgt.

Selbstständige Amazon PPC Keyword Recherche: Die besten Ansätze

Obwohl automatische Kampagnen den Aufwand für die Keyword Recherche reduzieren, sind sie nicht der schnellste Ansatz um gute Keywords zu recherchieren. Wenn man seine Kampagnen lieber sofort mit einem umfassenden Keyword Set starten möchte, sollte man stattdessen eine eigene Keyword Recherche durchführen. Auch hierfür gibt es verschiedene wirkungsvolle Ansätze, die mit relativ wenig Aufwand verbunden sind:

Sonar – Kostenloses Keyword Recherche Tool speziell für Amazon Händler

Sonar ist ein kostenloses Keyword Recherche Tool von Marketplace Analytics, mit dem Amazon Händler zeitsparend und effektiv Keywords recherchieren können. Es basiert ausschließlich auf Amazon Suchdaten und liefert deshalb sehr relevante Ergebnisse für Amazon PPC Kampagnen. Sonar verfügt über 23 Mio. Suchanfragen von deutschen Amazon Kunden, die Händler für ihre Recherche durchsuchen können. Für jedes Suchvolumen schätzt Sonar außerdem das Amazon Suchvolumen, so dass eingeschätzt werden kann, welche Keywords das größte Umsatzpotential haben.

amazon-keyword-tool-sonar

Sonar bietet 3 Suchoptionen für die Keyword Recherche:

  1. Keyword Suche: In diesem Modus erhalten Sie anhand eines Ausgangskeywords alle Amazon Suchanfragen angezeigt, die dieses Keyword enthalten. Für „Fitness Armband“ liefert Sonar z.B. 1309 Keywords, die „Fitness Armband“ beinhalten. Sie bekommen also ähnliche Ergebnisse wie in der Amazon Autovervollständigung ausgeliefert, nur dass Sie 1309 statt 10 Ergebnisse erhalten – mit einem einzigen Suchvorgang.
  2. Erweiterte Suche: Die erweiterte Suche liefert für ein Ausgangskeyword nicht nur Keywords mit dem gleichen Wortstamm sondern auch sinnverwandte Keywords. Für das Keyword „Fitness Armband“ findet man z.B. 5578 Ergebnisse mit Begriffen wie „Pulsuhr“, „Schrittzähler“, „Fitness Tracker“, „Activity Tracker“ oder „Pedometer“. Darunter sind oft Kundensuchbegriffe, auf die man selbst nicht gekommen wäre.
  3. ASIN Rückwärtssuche: In der ASIN Rückwärtssuche muss lediglich die ASIN eines Amazon Produkts (z.B. eines beliebigen Fitness Armbands) eingegeben, um die Keywords zu sehen, für die ein bestimmtes Produkt rankt. Auf diese Weise kann sehr leicht herausgefunden werden, welche Keywords ähnliche Wettbewerber Produkte verwenden. Dadurch dass man hier nicht einmal mehr ein Ausgangskeyword braucht, ist die Keyword Recherche noch einfacher.

Um eine umfassende Keyword Recherche durchzuführen, können die 3 Suchmodi auch miteinander verknüpft werden. Beispielsweise kann die Recherche mit der ASIN Rückwärtssuche begonnen werden um erste Keywords zu finden. Mit diesen Keywords kann danach eine einfache oder erweiterte Suche gestartet werden, um weitere Keywords zu entdecken.

Um die Ergebnisse der Recherche auszuwerten, können die Keywords inklusive Suchvolumen per CSV Datei heruntergeladen und in Excel geöffnet werden. Anschließend können aus den Ergebnissen alle relevanten Keywords ausgewählt und einfach via Kopieren und Einfügen zu einer Kampagne bzw. Anzeigengruppe in Seller Central hinzugefügt werden.

Wenn man die Keyword Recherche komplett selbst in die Hand nehmen möchte kann man sich alternativ auch direkt die Wettbewerber und Autovervollständigung auf Amazon ansehen:

Wettbewerber auf Amazon analysieren

Um schnell neue Keywords für Amazon PPC Kampagnen zu finden, lohnt es sich oft, sich seine Wettbewerber anzusehen. Dazu sucht man einfach auf Amazon nach einem der zentralen Keywords des zu bewerbenden Produkts. Anschließend kann man die angezeigten Produkte (Titel, Attribute bzw. Stichpunkte und Beschreibung) nach relevanten Keywords wie z.B. Synonyme oder Begriffe, die wichtige Eigenschaften beschreiben, durchsuchen. Sieht man sich beispielsweise das Suchergebnis für „Fitness Armband“ an, fallen schon in den Produkttiteln weitere Keywords ins Auge.

amazon-keywords-finden

Amazon Autovervollständigung durchsuchen

In der Amazon Autovervollständigung können für die Keyword Recherche Amazons Daten zum Suchverhalten der Amazon Kunden angezapft werden. Amazon schlägt hier Begriffe vor, die besonders häufig gesucht werden, so dass die Ergebnisse sehr relevant für PPC Kampagnen sind. Geben Sie einfach ein Ausgangskeyword in die Amazon Suche ein um bis zu 10 Vorschläge zu erhalten, die dieses Keyword enthalten. Als Ausgangskeywords eignen sich z.B. die Keywords, die man zuvor in den Wettbewerbsanalyse gesammelt hat. Um die Anzahl der Vorschläge für ein Keyword zu erhöhen, können außerdem z.B. die Buchstaben A bis Z an das Keyword angehängt werden.

amazon-autosuggest-keywords

Eine gute Keyword Recherche muss nicht aufwändig sein

Eine Keyword Recherche ist wichtig, um das Potential von Amazon Werbekampagnen voll auszuschöpfen. Mit den beschriebenen Ansätzen können Amazon Händler aber effektiv und mit relativ wenig Aufwand alle relevanten Keywords für ihre PPC Kampagnen finden.

Dieser Gastartikel wurde verfasst von Franz Jordan, Marketplace Analytics

Über Franz Jordan:

speaker-franz-jordan1Franz Jordan ist Gründer und Geschäftsführer von Marketplace Analytics. Er ist federführend an der Entstehung der Marketingdisziplin „Amazon SEO“ beteiligt und liebt es, sich mit dem Thema Amazon zu beschäftigen und über erfolgreiche Amazon-Strategien nachzudenken. Franz ist einer der Top-Speaker auf der Amazon-Konferenz merchantday in Hannover. Einen ersten Vorgeschmack zu Kompetenz von ihm bekommst du bei einem Interview von Franz Jordan und Ronny Marx.

Über Marketplace Analytics:

Marketplace Analytics ist die führende Analyse- und Optimierungs-plattform um den Erfolg auf Amazon zu steigern. Sie wird von Amazon Händlern ebenso wie von internationalen Marken genutzt um Rankings und Werbekampagnen zu optimieren, Produktrezensionen zu managen, Wettbewerber zu beobachten und mehr.

By | 2017-04-06T19:51:04+00:00 April 6th, 2017|Blog|0 Comments

About the Author:

Leave A Comment